Mecklenburger Waldglasmuseum

Mecklenburger Waldglasmuseum
Hauptstr. 21 b
19067 Langen Brütz

Telefon: (03866) 400423

www.waldglasmuseum.de
info@waldglasmuseum.de

Mecklenburger Glas wurde wegen des eisenhaltigen Sandes (Quarzsand) beim Schmelzen grün und wurde so " Waldglas".
Da für die Glasherstellung viel Holz notwendig war, wurden die Glashütten direkt in den Wald hinein gebaut.
Die Gründe, warum Glas in Mecklenburg produziert wurde, waren das Zusammentreffen von dem Vorhandensein von Quarzsand, der Möglichkeit der Pottaschegewinnung als Zuschlagsstoff, dem reichlichen Vorhandensein von Holz als Energie und das Vorhandensein von Wasser.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10:00- 18:00 Uhr

Anmeldung persönlich oder telefonisch im Landhaus Bondzio Telefon:(03866) 46050